Zeitung Heute : Kälte hilft

-

So lecker Kaugummi schmeckt, und so konzentrationsfördernd er auch wirken mag: Hat er sich erst einmal im Teppich festgetreten, lässt er sich nur schwer wieder entfernen. Am besten hilft Kälte: Zunächst den Kaugummi mit einem Eiswürfel oder noch besser einem Vereisungsspray tiefkühlen. Die harte Masse dann mit einem Hammer in kleine Krümel zertrümmern und diese absaugen. Eventuell muss man den Fleck mit einem Teppichshampoo nachbehandeln.

Verklebte Kleidung legt man ins Gefrierfach, träufelt vorher etwas Wasser auf den Fleck und behandelt ihn nach etwa zwei Stunden Gefrierzeit ähnlich wie den Teppich. Eine andere Möglichkeit ist, dem Kaugummifleck mit Benzin oder Nagellackentferner zu Leibe zu rücken, die den Gummi auflösen. Vorsicht ist hier jedoch bei empfindlichen Stoffen und nicht farbechten Textilien geboten!

Sollte sich der Kaugummi unangenehmerweise in den Haaren verklebt haben, empfehlen diverse InternetHaushaltstipps Stoffe wie Eiweiß, Mayonnaise oder Erdnussbutter, die man in den Kaugummi einmassieren muss. Das Gerücht, Kaugummi müsse einfach „rausgekaut“ werden, ließ sich bislang nicht bestätigen.

REINIGUNG

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben