Zeitung Heute : Karriere im Urlaubspark Dauerarbeitsplätze und Saisonjobs

Annette Fahrendorf

Wer in einen Urlaubspark fährt, will sich erholen, will für ein paar Tage nichts tun, außer vielleicht hier und dort ein bisschen Gymnastik oder eine kleine Runde Joggen. Damit das geht, müssen hinter den Kulissen andere für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Für die Gemeinden, in denen die Anlagen liegen, ist das ein echter Gewinn,denn die Urlaubsparadiese schaffen Arbeitsplätze: nicht in erster Linie für Hilfskräfte und Saisonarbeiter, sondern für Spezialisten. Insgesamt 1800 Menschen arbeiten in den großen deutschen Urlaubsparks. Im Sommer kommen saisonbedingt noch rund 200 dazu.

Die Anlagen bieten ein breites Spektrum an Arbeitsplätzen und so manchen Job, den man dort nicht sofort vermutet. So beschäftigt der Center Parc Bispingen, der älteste in Deutschland, nicht nur Hotelfachleute, Köche und Schwimmbadtechniker, sondern auch Kosmetikerinnen, Musicaldarsteller und Forstwirte. Nicht nur für wenige Wochen, sondern das ganze Jahr über. Der Park ist eine Welt für sich und die will unterhalten werden. „Um hier zu arbeiten muss man flexibel sein, und ein ausgeprägtes Servicebewusstsein haben“, sagt Nancy Nehmzow, Personalleiterin in Bispingen,

Weil viele Urlaubsparks in strukturschwachen Regionen liegen, ist qualifiziertes Personal nicht immer leicht zu bekommen. Nicht zuletzt deswegen setzen die Firmen auf fortwährende Qualifizierung. In der Ferienanlage Damp an der Ostsee etwa gibt es regelmäßig alle zwei Monate interne Schulungen für alle Mitarbeiter. Die Karrierewege sind kurz und die Aufstiegsmöglichkeiten gut. Denn ob ein Gast wiederkommt oder nicht, hängt davon ab, ob er der Gast am Ende das Gefühl hat, sich erholt zu haben. Dieser Eindruck aber steht und fällt mit der Qualität des Personals.

www.centerparcs.com

www.landal.de

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben