Zeitung Heute : Karstadt will mehr Online-Shopping

Karstadt will mehr Online-ShoppingMultimedia soll viertes Standbein des Konzerns werden

Der Warenhauskonzern Karstadt will das Online-Shopping im Internet stark ausbauen.Die Multimedia-Aktivitäten sollten zum vierten Standbein neben dem Einzel- und Versandhandel sowie der Touristik werden, teilte der Konzern am Sonnabend am Rande der IFA mit.Das Unternehmen rechne in dem Sektor langfristig mit einem großen Umsatzwachstum.Schon knapp ein Jahr nach seiner Eröffnung im Oktober 1996 habe sich das Karstadt-Internet-Kaufhaus "my world" etabliert.Bis heute hätten über 1,6 Millionen Kunden den Dienst genutzt.Derzeit würden über 200 000 Produkte und Dienstleistungen angeboten. In den nächsten sechs bis zwölf Monaten könne mit einem starken Zuwachs an Online-Kunden gerechnet werden, sagte der für Multimedia-Projekte zuständige Direktor der Karstadt AG, Ragnar Nilsson.Wichtig dabei seien nicht mehr "ein gut bebilderter Auftritt, sondern die Dienstleistungen, die dahinterstehen".Mit der IFA habe Karstadt in "my world" eine Musik- und Videoabteilung eröffnet, in der über 100 000 Titel angeboten würden.Ende Oktober werde ein Buchgeschäft mit über 400 000 deutschen Buchtiteln eröffnet."Zudem wollen wir voll ins Reisegeschäft." Zusammen mit der Commerzbank würden Möglichkeiten zur Kreditzahlung entwickelt, sagte Nilsson.Mit weiteren Banken und Kreditinstituten werde verhandelt.Mit dem Elektronikkonzern IBM sei außerdem eine Kooperation vereinbart worden, um die Internet-Lösungen künftig anderen Firmen anzubieten.rtr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben