Zeitung Heute : Kartenpanne – Handel will Schadenersatz

Berlin - Trotz der Schwierigkeiten mit rund 30 Millionen EC- und Kreditkarten wollen Deutschlands Geldinstitute ihren Kunden einen Austausch der Karten möglichst ersparen. Derzeit werde geprüft, fehlerhafte Karten-Mikrochips mithilfe einer Software zu reparieren, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Mittwoch mit. Der Einzelhandel, bei dem rund 200 000 Zahlterminals an Ladenkassen ebenfalls betroffen sind, forderte Ausfallgarantien und Schadenersatz. Für Kunden, die wegen der Pannen gegen Gebühr Geld am Schalter abheben müssen, soll es Kulanzregelungen geben. Die Verantwortung für die Panne hat der französische Plastikkartenhersteller Gemalto übernommen. dpa/rtr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben