Zeitung Heute : Kauf von Steuer-CDs zahlt sich aus

Berlin - Der Kauf von CDs mit Kontendaten deutscher Bürger in der Schweiz und Liechtenstein hat sich für den Fiskus als äußerst lukrativ erwiesen: Im Jahr 2010 nahmen Bund, Länder und Gemeinden nach Schätzungen des Bundesfinanzministeriums knapp zwei Milliarden Euro zusätzlich ein. Das Geld stammt von mehr als 26 000 Steuersündern, die sich – aufgeschreckt durch die Datensammlungen – selbst anzeigten, um so der Strafverfolgung zu entgehen. Außerdem erhöhten die Finanzbehörden den Fahndungsdruck. Die Steuerfahndungsstellen wurden erheblich ausgebaut. HB

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben