Zeitung Heute : Kaufleute: Außenhandelsprofis fürs Osteuropageschäft

rch

Intensivere Wirtschaftsbeziehungen zu den osteuropäischen Ländern erfordern in den Betrieben neue Qualifikationen. "Es werden Kaufleute gesucht", sagt Peter Bagatsch vom Oberstufenzentrum Handel I in Kreuzberg, "die auf Grund ihrer interkulturellen Kompetenz und ihrer sprachlichen Fähigkeiten in der Lage sind, in einem zunehmend schärferen Wettbewerb zu bestehen." Das Kreuzberger Oberstufenzentrum Handel I hat die Konsequenzen gezogen und eröffnet am 1. Oktober die "Europäische Wirtschaftsfachschule Außenwirtschaft". Im Angebot ist eine berufsbegleitende Ausbildung zum "Staatlich geprüften Betriebswirt - Schwerpunkt Außenwirtschaft". Zielgruppe sind alle Absolventen kaufmännischer Berufsausbildungen, insbesondere Groß- und Außenhandelskaufleute sowie Speditions- und Industriekaufleute, die in der Außenwirtschaft tätig sind. Auch erfahrene Praktiker mit mindestens sieben Jahren Berufserfahrung haben eine Chance, als Studierende in dem (noch) kostenfreien Weiterbildungslehrgang aufgenommen zu werden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar