Zeitung Heute : Keine Ermittlung zu Wulffs Kredit

Hannover/Berlin - Gegen Bundespräsident Christian Wulff und die BW-Bank wird es wegen des zinsgünstigen Darlehens keine Ermittlungen geben. Anhaltspunkte „für die Bejahung eines Anfangsverdachts sind nicht ersichtlich“, teilte die Behörde am Mittwoch mit. SPD, Grüne und Linke warfen der schwarz-gelben Landesregierung von Ministerpräsident David McAllister (CDU) vor, die Aufklärung zu behindern. Grünen-Fraktionschef Stefan Wenzel zeigte sich überzeugt, dass Wulff mit der Aufnahme des 500 000-Euro-Kredites bei der Unternehmer-Ehefrau Edith Geerkens gegen das Ministergesetz verstoßen hat. Die Landesregierung sieht darin indes ein reines Privatgeschäft. Wulff veröffentlichte am Mittwoch auf der Homepage seiner Anwälte zahlreiche Journalistenanfragen und seine Antworten darauf. Dies war zunächst aus rechtlichen Gründen unterblieben. Das vorgelegte Material umfasst rund 240 Seiten.asi/dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar