Zeitung Heute : Kicken beim Kanzler

Der Tagesspiegel

Hat die SPD ihr Regierungsprogramm in letzter Minute verwässert? „Deutschland wird Fußballweltmeister“, hatte der erste Entwurf des Papiers für das Jahr 2006 noch forsch verkündet, ohne freilich den Anteil einer SPD-geführten Bundesregierung an dieser Leistung zu benennen. Was hätte die Koalition auch zur Torgefährlichkeit beitragen können? Einwechslungsvorschläge von Kanzler Schröder, der bekanntlich selbst einmal Kicker war? Gehaltsgarantien für Bundesliga-Stars durch Hans Eichel? Stattdessen war lediglich in allgemeiner Form von einer Unterstützung des DFB bei der Ausrichtung der Weltmeisterschaft die Rede. In der Endfassung des Programms rücken die Sozialdemokraten nun von ihrem WM-Sieg-Versprechen ab, verkünden stattdessen nur noch: „Deutschland soll international Spitze im Sport bleiben.“ Erklärung aus dem Bundesvorstand: ein Gag. „Wir wollten nur wissen, ob das wirklich jemand liest.“ Was hiermit bestätigt ist. hmt

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben