Zeitung Heute : Kinderpornos in Bayern

Im staatlich geförderten Computernetz Bayern Online sind nach Informationen der Zeitschrift "PC direkt" kinderpornographische Fotos abrufbar.Wie das Blatt am Montag vorab berichtete, sind die Bilder in einer Newsgroup des Fördervereins Bürgernetz München zu finden.Die bayerische Staatskanzlei wies die Darstellung zurück.Die betreffende Newsgroup sei seit langem bekannt und auf öffentlichen Servern im Freistaat gesperrt.Über Bayern Online kann jeder Bürger des Freistaats einen Zugang zum Internet bekommen; den eigentlichen Anschluß organisieren aber die Bürgernetz-Vereine.

Der Sprecher der Staatskanzlei, Martin Neumeyer, wies darauf hin, daß es beim bayerischen Landeskriminalamt eine Ermittlungsgruppe gebe, die verdachtsunabhängig im Internet kontrolliere.Dieser sei die Newsgroup seit geraumer Zeit bekannt.Sie sei deshalb auf allen öffentlichen Servern gesperrt worden.Bei allen Rechnern des Bürgernetzes sei sichergestellt, daß sie keine strafbaren Inhalte verbreiteten.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Dominik von Huebner, erklärte, daß sein Verein gar keine eigenen Newsgroup-Server unterhalte.Die Nutzer würden ihren Zugang zu Newsgroups vielmehr über einen Link zum Universitätsrechenzentrum erhalten.

In einem ähnlichen Fall war der frühere Chef des Online-Dienstes Compuserve, Felix Somm, zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.Nach Ansicht der Richter war er als Online-Betreiber verpflichtet, aus eigener Initiative verbotene Inhalte aus dem Netz herauszufinden und zu sperren.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben