Zeitung Heute : Kippgefahr gebannt bei neuem Isofix-Kindersitz

mm

Römer Duo nennt sich ein neu entwickelter Kindersitz mit Isofix-Befestigung, der im Unterschied zu den bisher angebotenen Sitzen bei einem Unfall nicht mehr nach vorn kippen kann. Angeboten wird der Sitz, der ohne spezielle Sicherung durch den Fahrzeuggurt einfach in die genormten Isofix-Halterungen auf den hinteren Fahrzeugsitzen eingesteckt wird, für Fahrzeuge der Marken Audi, DaimlerChrysler, Honda, Mazda, Peugeot, Renault, Toyota, Seat, Skoda und Volkswagen. Die Isofix-Sitze sind speziell an den jeweiligen Fahrzeugtyp und seine spezifischen Crasheigenschaften angepasst, was beim Erwerb berücksichtigt werden muss. Denn für jedes Fahrzeug gibt es deshalb einen speziellen Sitz. Universell einsetzbar sind solche Sitze allerdings in Verbindung mit einem Dreipunkt-Sicherheitsgurt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben