Zeitung Heute : Kirche stoppt Studie zu Missbrauch

Berlin - Zu einer umfassenden Aufklärung der Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche wird es erst einmal nicht kommen. Das Forschungsvorhaben, das die deutschen Bischöfe und der Kriminologe Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) im Juli 2011 vereinbart hatten, ist gescheitert. Die Kirche kündigte am Mittwoch den Vertrag mit Pfeiffer. Das Vertrauen sei „zerrüttet“, sagte der Trierer Bischof Stephan Ackermann, der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz. Pfeiffer sagte, das Projekt sei an den „Zensur- und Kontrollwünschen“ der Bischöfe gescheitert.

Der Opferverband „Eckiger Tisch“ forderte, der Bundestag solle eine unabhängige Untersuchungskommission einsetzen. Auch drei Jahre, nachdem die ersten Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche bekannt geworden sind, ist das Ausmaß noch nicht klar. clk

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben