Zeitung Heute : Klagelieder

bru

Das erste Forum Hauptstadtkultur in der Akademie der KünsteDa standen vier runde Tischlein statt eines großen, und damit war klar, daß brav Argumente ausgetauscht, aber nichts Wesentliches besprochen werden würde.So war es auch.Die Akademie der Künste hatte zum ersten Forum Hauptstadtkultur eingeladen, auf daß die Sparer und die Besparten miteinander reden würden.Den Anfang machten die Intendanten der Berliner Orchester.Doch die lähmende Gesprächsleitung ließ lange keine wirklichen Dialoge zu.So referierte jeder nur Bekanntes und in den letzten Wochen oft Wiederholtes.Vor allem Jochen Tährichen, Intendant der von der Abwicklung bedrohten Berliner Symphoniker, machte Kultursenator Peter Radunski heftige Vorwürfe, denen sich viele im Publikum (aus vornehmlich Lobbyisten, Musikern und Gewerkschaftlern) anschlossen. Vom Sparen redete kaum jemand, dafür wartete man mit Plänen auf, sich und sein jeweiliges Instrumentarium zu profilieren.Novitätswert hatte immerhin die Überlegung von Dieter Rexroth, dem neuen Intendanten der Rundfunk-Orchester und -Chöre GmbH, seine verschiedenen Klangkörper künftig stärker miteinander arbeiten zu lassen und ihr Ansehen auch auf Bundesebene als "Hauptstadtinstrument" oder Orchester-in-Residence auf Festivals zu stärken.Ebenso möchte Frank Schneider, Chef von Schauspielhaus und BSO, in seinem Pseudo-Schinkel-Ambiente künftig in monatlichen Zyklen die einzelnen Bundesländer mit ihren Orchestern vorstellen.In solche Überlegungen wäre auch der Gendarmenmarkt als Freiluftfläche einzubeziehen.Schneider und Albert Kost, Intendant der Komischen Oper, erzählten von ihren Gesprächen über die vom Kultursenator angestrebte Fusion ihrer beiden Orchester, die sie für wenig ergiebig halten.Elmar Weingarten vom Philharmonischen Orchester versprach hingegen für die Zukunft wieder mehr Zeitgenössische Musik in seinen Heiligen Hallen.Peter Radunski hatte derweil nicht viel Neues zu bieten, verteidigte seine Attacke auf die seine Meinung nach chronisch unterfinanzierten Berliner Symphoniker und vertröste auf das Jahr 2000 und dann hoffentlich wieder volle Geldtöpfe.Sein jüngst bekannt gewordener, heftig belachter Ehrenvorsitz bei dem Muckenorchester "das sinfonie orchester berlin" kommentierte er mit der Bemerkung: "Die praktizieren die neuen Organisationsformen."bru

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben