Zeitung Heute : KLANGSCHÖNHEIT FÜR ALLE

-

Im zweiten Akt der „verführung aus dem Serail“ (1781/82), wie Mozart seine zwölfte Oper zunächst nannte, warten Konstanze und ihre Zofe Blonde auf die Befreiung aus den Fängen des Haremsaufsehers Osmin. Mozart gibt sogar ihm schöne Musiken – weil „die leidenschaften, heftig oder nicht, niemal bis zum Eckel ausgedrückt seyn müssen, und die Musick, auch in der schaudervollsten lage, das Ohr niemalen beleidigen, sondern auch dabey vergnügen muß, folglich allzeit Musick bleiben Muß“.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben