Zeitung Heute : Koalition streitet über Rente mit 67

Berlin - Mit seiner Kritik an der Rente mit 67 hat CSU-Chef Horst Seehofer für Verärgerung in den Reihen von Union und FDP gesorgt. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) verteidigte die Reform im Deutschlandfunk als „eine der fairsten und gerechtesten Lösungen, die wir finden konnten als Gesellschaft“. Der FDP-Arbeitsmarktpolitiker Johannes Vogel bezeichnete es im Tagesspiegel als „wenig hilfreich“, dass Seehofer die Rente mit 67 wieder infrage stelle. In diesem Jahr hat die schrittweise Anhebung des gesetzlichen Rentenalters von 65 auf 67 Jahre begonnen – zunächst um einen Monat für den Jahrgang 1947. ce

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben