Zeitung Heute : Kodak sendet Kunden Fotos per E-Mail

Der US-Filmhersteller Kodak und der Internet-Anbieter America Online ( AOL ) haben am Dienstag ein System vorgestellt, wodurch Filme nach ihrer Entwicklung per elektronischer Post (E-Mail) an die Kundschaft versandt werden können.Die rund zwölf Millionen AOL-Kunden können nach Angaben der beiden Firmen ihre Filme in Fotogeschäften abgeben und erhalten dann innerhalb von 48 Stunden die digitalen "Abzüge" per E-Mail.In einer ersten Phase werden sich demnach rund 30.000 Fotoläden in den USA an diesem Vertriebsweg beteiligen.Die belichteten Filme werden zunächst normal im Geschäft entwickelt.Anschließend werden sie dort elektronisch abgetastet (gescannt).Die "Abzüge" müssen dann nicht mehr vergrößert werden, sondern werden sofort als Datenpaket an die Kunden zurückgeschickt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben