Zeitung Heute : KOMÖDIE

Resturlaub

Marie Gronwald

Pitchie Greulich (Maximilian Brückner) steckt tief in der Mittlebenskrise und fragt sich, ob Heirat, Kind und Häuschen wirklich alles sind im Dasein. Er flieht vor seiner Verlobten nach Argentinien und begegnet dort nicht nur einer attraktiven Sprachlehrerin, sondern stolpert auch in diverse kleinere und größere Katastrophen. Leider ist die Entwicklung des Protagonisten und damit auch die Spannungskurve des Films etwas zu vorhersehbar. Dennoch ist diese Verfilmung eines Bestsellers von Tommy Jaud ein zwar nicht gerade vor Tiefgang strotzendes, aber doch unterhaltsames Kinosommervergnügen mit einem echten Sympathieträger (ein „Tatort“-Kommissar) in der Hauptrolle. Regisseur Gregor Schnitzler wurde übrigens vor zehn Jahren mit der Hausbesetzerkomödie „Was tun, wenn’s brennt“ bekannt. Nett und harmlos. Marie Gronwald

D 2011, 101 Min., R: Gregor Schnitzler, D: Maximilian Brückner, Mira Bartuschek, Melanie Winiger

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben