Zeitung Heute : KOMÖDIE

Sommer in Orange

Alexandra Distler

1980. Eine Kreuzberger Sannyasin-Kommune erbt einen bayerischen Bauernhof im Dorf Talbichl. Nichts wie hin und ein Meditationszentrum gründen, denken sich Siddharta, Amrita und die anderen. Doch für die Kinder Amritas, Lili und Fabian, beginnt der Horror des Außenseitertums. Die Klamotten sind orange, beten können sie nicht, Hausaufgaben Fehlanzeige. Das Selbstverwirklichungsstreben der Erwachsenen lässt keinen Platz für die Bedürfnisse der Kinder. Sie fangen an, sich in die Dorfgemeinde zu integrieren, die Folge: ein Schlamassel. Marcus H. Rosenmüller hat neben dem guten Drehbuch von Ursula Gruber großartige Schauspieler gewonnen. Dies und die liebevolle Herangehensweise sowohl an die Eigenartigkeit der Urbayern als auch die Andersartigkeit der Bhagwan-Jünger machen den Film zum Vergnügen. Herzlich.Alexandra Distler

D 2011, 110 Min., R: Marcus H. Rosenmüller, D: Petra Schmidt- Schaller, Amber Bongard, Oliver Korittke, Georg Friedrich

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben