Zeitung Heute : Kreuzzüge auf CD-Rom: Mit Ritter Arthaud unterwegs

"Kreuzzüge - Verschwörung im Orient"[Co]

Wissen Sie was ein Sappeur ist? Oder wer im Jahre 1183 im Byzantinischen Reich herrschte? Mit "Kreuzzüge - Verschwörung im Orient" landet der Spieler mitten in einem spannenden Abenteuer, das ungemein lebendig umgesetzt ist: Ritter Arthaud, Herr von Dun-Le-Roy und Vasall des französischen Königs Philipp August legt im Jahr 1180 ein zu seinem Lehen gehörendes Kloster in Schutt und Asche. Philipp August rächt diese grausame Tat, indem er Dun-Le-Roy schleift und Arthaud in die Burgkapelle einmauert - für drei Jahre. Arthaud erhält seine Freiheit nur unter der Bedingung wieder, dass er eine Pilgerfahrt nach Jerusalem unternimmt und bei dieser Gelegenheit versucht, die Reliquien des Heiligen Kreuzes zu entwenden und nach Frankreich zu bringen.

Arthaud macht sich auf den Weg. Und mit ihm der Spieler, der 26 Rätsel lösen muss, damit Arthaud seine Mission vollenden kann. Da ist ein Tribok in Gang zu setzen, eine mittelalterliche Schiffsbesatzung anzuheuern, eine Kapelle aufzubauen oder die Machtverteilung im Mittelmeerraum im 12. Jahrhundert einzutragen. Dazu sind Karten zu vervollständigen und Informationen zur Geschichte der Kreuzzüge zusammen zu tragen. Ein Archiv bietet in Texten, interaktiven Abbildungen und historischen Karten eine Fülle von Informationen aus Wissenschaft und Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Technik zur Zeit der Kreuzzüge. Ist ein Rätsel gelöst, geht die Handlung in einer mit Schauspielern inszenierten Bildfolge weiter. Selbst wenn die Rätsel manchmal ziemlich schwierig sind, die "Kreuzzüge" bieten ein paar "Sternstunden" am Computer. sle

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben