Zeitung Heute : KRIEGSFILM

1968 – Tunnel Rats

Lutz Göllner

Während des Vietnamkriegs wird ein Trupp von US-Soldaten im Dschungel vom Vietkong angegriffen. Die Amis sinnen auf Rache und verfolgen die Feinde bis in deren verzweigtes Tunnelsystem. Ein Fehler, denn hier tappen sie einer nach dem anderen in die hinterlistigen Fallen. „Unterirdisch“ ist auch ein schönes Stichwort für das Gesamtwerk von Dr. Uwe Boll. Drehbuch, Kameraarbeit und Dramaturgie funktionieren nach dem Spontimotto „Avanti Dilettanti“, alle Darsteller scheinen geradewegs aus einer Laienschauspielgruppe rekrutiert. Auf der anderen Seite zieht Boll sein Ding einfach durch und zeigt, wie Kino aussehen kann, wenn deutsche Regisseure nicht zu oft „Das kleine Fernsehspiel“ zum Maß aller Dinge ausrufen würden. Ein besserer Regisseur hätte aus diesem Stoff etwas machen können. Trash. Lutz Göllner

„1968 – Tunnel Rats“,

Kanada/D 2008, 96 Min.,

R: Uwe Boll, D: Michael Paré, Wilson Bethel, Adrian Collins

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar