Zeitung Heute : Kritisch gesehen: Der bewegte Mann

Tom Peuckert

Männer und ihr bestes Stück. Arte. Pünktlich zum Frauentag widmet sich Arte dem männlichen Unterleib. Ein Themenabend über das beste Stück der Männer. Um es ganz ohne Umwege zu sagen: es geht um Schwänze, um nichts anderes. Arte packt alles Wissenswerte auf den Tisch: Was denkt ein Schwanz? Was will er von der Welt? Was macht ihn traurig, müde oder krank? In der amerikanischen Dokumentation "Private Schwänze" plaudern ein Dutzend Männer diesbezüglich aus der Unterhose. Meist haben sie vor der Kamera nicht einmal mehr selbige an, was der irritierenden Tabulosigkeit der Veranstaltung die Krone aufsetzt. Sie reden über alle Varianten der Beziehung zwischen dem männlichen Geist und diesem besonderen Stück Materie, über dessen Empfindsamkeiten und Krankheiten, seine spezifische Schönheit und die rechten Maße. Sie erzählen mit stolzer Präzision und ganz ohne Scheu, mal mit Anleihen beim Argot, mal in sublimer Metaphorik. Eine Art amerikanisches Schwanzepos, eine verblüffende Bildungsveranstaltung.

Europa ist im Themenabend mit dem vertreten, was schon immer seine Stärke war. Nicht tabuloser Pragmatismus und kommunikative Offenheit, sondern ein Gespür für die Tiefen der Kultur, auch wenn es um Schwänze geht. Die französische Dokumentation "Die Beschneidung" recherchiert die Kulturgeschichte des Titel gebenden Phänomens. Abraham erhielt von Gott einen ersten Befehl, und seither beschneiden Juden ihre männlichen Nachkommen. Wir sehen ein Beschneidungsfest in Tunis, aufgenommen von einer privaten Videokamera: ein männlicher Säugling geht aus den Händen der Mutter an seinen Vater über, der ihn als seinesgleichen zeichnet. Wenn gellende Musik die Schreie des Jungen übertönt, wird klar, wie sehr der religiöse Brauch auch Einübung in die männliche Welt des Schmerzes bedeutet. Dass er ein Symbol ist für den Schmerz der Welt, den Männer erfahren und bewirken. Arte aber beweist zum Tag der Frau wieder einmal den Löwenmut der Aufklärer. Und obendrein einen Sinn für doppelbödige Geschenke.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben