Zeitung Heute : KROATIEN LÄSST GROSSEN WORTEN TATEN FOLGEN: Drei Tore gegen Reggae-Boyz

LENS (sid).Der selbsternannte WM-Geheimfavorit Kroatien hat seinen großen Worten Taten und Tore folgen lassen: Mit einem 3:1 (1:1) gegen Fußball-Zwerg Jamaika in Lens gelang den Kroaten der erwartete Auftaktsieg in der Gruppe H.Coach Miroslav Blazevic hatte seine Kicker im Vorfeld mit markigen Sprüchen unter Druck gesetzt: "Das Ergebnis hängt lediglich von unserer Form und nicht vom Gegner ab." Danach hatte es im Vergleich der beiden WM-Debütanten allerdings lange Zeit nicht ausgesehen.Mario Stanic vom italienischen Erstligisten AC Parma brachte die Kroaten in der 27.Minute durch einen Abstauber nach einem Lattentreffer von Davor Suker zwar mit 1:0 in Führung, doch Jamaikas England-Legionär Robert Earle vom FC Wimbledon erzielte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich, als er eine lange Flanke von Ricardo Gardener per Kopf ins Netz beförderte.

Der 29 Jahre alte Mittelfeldregisseur Robert Prosinecki stellte die Weichen für den Favoriten schließlich auf Sieg.Der frühere Spanien-Legionär, der mittlerweile zu Croatia Zagreb zurückgekehrt ist, erzielte in der 53.Minute mit einem Heber aus spitzem Winkel das vorentscheidende 2:1 für Kroatien.Das 3:1 besorgte der in Diensten des Champions-League-Siegers Real Madrid stehende Suker, der in der 68.Minute in seinem 35.Länderspiel sein 30.Tor erzielte.

Vor 40 000 Zuschauern im Stade Felix Bollaer überraschten die Jamaikaner mit flüssigen Kombinationen und guter Raumaufteilung.Die in der Anfangsphase unverständlich zögerlichen Kroaten ließen dem Gegner, der mit fünf England-Legionären antrat, viel zu viel Raum.Erst nach dem 1:0 störte die Mannschaft von Trainer Miroslav Blazevic früher, kombinierte schneller und brachte die oft unsichere Abwehr das Außenseiters in Verlegenheit.Bundesliga-Profi Zvonimir Soldo vom VfB Stuttgart, der die Latte traf, und der insgesamt enttäuschende Torjäger Davor Suker verpaßten die Chance zur Vorentscheidung.Genau in die Drangperiode der Kroaten fiel der überraschende Ausgleich der Reggae-Boyz.7000 Jamaikaner feierten in der Halbzeitpause in Lens eine farbenfreudige und lautstarke Party.

Vom Schock des Ausgleichs erholten sich die "Brasilianer Europas", wie Jamaikas Trainer Rene Simoes den Gegner respektvoll nennt, jedoch recht schnell.Nach dem erneuten Führungstreffer durch Prosinecki bekamen die Kroaten die Partie besser in den Griff.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben