Zeitung Heute : Kronplatz: Tipps für die Reise

Reisezeit: In der Hochsaison ist der Kronplatz nicht empfehlenswert, weil die hohen Beförderungskapazitäten zu viele Menschen auf die Pisten kippen, zu anderen Zeiten jedoch ein tolles Gebiet für mittelgute Fahrer.

Skilauf: 85 Kilometer Pisten; als Herausforderung gilt die schwarze "Sylvester" vom Gipfel bis Bruneck; Richtung Olang tolles Carving Revier; Liftpreise: Hochsaison 57 000 Lire (etwa 57 Mark) am Tag, sechs Tage 284 000 Lire nur für Kronplatz. Der Dolomiti Superski Pass kostet 313 000 Lire und gilt für zwölf Skigebiete.

Loipen: 280 Kilometer gespurt, vor allem in der Hochburg, dem Antholzer Tal.

Après-Ski: In der Herzl Hütte gibt es jeden Donnerstag Livemusik, dazu "sehen und gesehen werden" auf der Sonnenterrasse.

Café Heinz: Seit Jahren ist die Tenne beim "Onkel Heinz" ein beliebter Treffpunkt.

Essen & Trinken: Das Weiße Lamm ist das ältestes noch bestehende Gasthaus in Bruneck, es hat besonders schöne Stuben. Im "Künstlerstübele" hängen Bildern von Egger Lienz, Deffregger und anderen Malern.

Stadtenothek Schondorf: Wein, italienischer Lifestyle und leckere Snacks bis 2 Uhr.

Weinkeller Mair: von 10 bis 24 Uhr Rebensaft und -verkostungen.

Wandern: Extra Winterwanderprogramm im Gsiesertal, täglich neue Ideen im Bereich Welsberg-Taisten, Auskunft unter Telefon 00 39 / 04 74 / 97 84 36.

Schneeschuhwandern mit den Führern der Alpinschule Pustertal, Telefonnummer: 00 39 / 04 74 / 94 46 60.

Winterreiten: Eine echte Pferdegegend ist das rund um den glatzköpfigen Kronplatz-Gipfel. Raimund Mühlmann in Campill, einem Seitental des Gadertals bietet im Winter Ein- und Zweitage-Trekkings über steile Pässe. Auskunft: Sitting Bull Ranch, I-39030 San Martino/Alta Badia; Telefonnummer: 00 39 / 04 74 / 590 01 60; Preise: Zweitage-Trekking 300 000 Lire, Tagestrekking 150 000 Lire, Verpflegung und Unterkunft werden extra berechnet.

Das Gestüt Wiedenhofer in Terenten ist eine alpenweit bekannte Adresse für die Islandpferde-Szene und zudem ein Hotel auf der Sonnenseite. Hier ist der Gangpferdereiter bestens betreut. Telefonnummer: 00 39 / 04 72 / 54 61 16. Die Reitstunde kostet 25 000 Lire. Die Übernachtung auf dem Gestüt ist zu empfehlen.

Auch der Tolderhof in Olang ist ein versierter Betrieb, der für die englische Reitweise jede Menge Tipps parat hat und auch im Winter in der Halle Kutschenkurse abhält. Winter-Reitprogramme werden maßgeschneidert. Telefon: 00 39 / 04 74 / 49 61 27, E-Mail-Adresse: info@post-tolderhof.com ; zehn Reitstunden für Hausgäste 170 000 Lire, das Hotel ist zu empfehlen.

Auskunft: Crontour, Herzog Sigmund Straße 4, I-39031 Bruneck; Telefonnummer: 00 39 / 04 74 / 55 54 47, Telefaxnummer: 00 39 / 04 74 / 53 00 18; E-Mail-Adressen: crontour@DolomitiSuperski.com oder auch info@kronplatz.com ; im Internet unter der Adresse: www.kronplatz.com

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar