Zeitung Heute : Kryptographie: Briefgeheimnis oder Verbrecherschutz?

MARKUS VON RIMSCHA

Die Datenverschlüsselung gilt als Garant für das Vertrauen in das Internet, besonders im kommerziellen Bereich VON MARKUS VON RIMSCHA Hermann H.ist stolzer Besitzer eines PC.Immer mehr Online-Dienste stehen ihm zur Verfügung.Immer unkomplizierter wird der Zugriff.Mittlerweile versorgt jedes Unternehmen, das etwas auf sich hält, Kunden wie ihn auf diesem Weg mit aktuellen Nachrichten. Doch sobald es darum geht, selbst aktiv zu werden, bauen sich unsichtbare Mauern um Hermann H.auf.So kann er schon einfache Bankgeschäfte wie eine Überweisung meist nur über spezielle Software erledigen, die von den Banken nicht immer kostenlos angeboten wird.Warum eigentlich? Warum kann ich nicht einfach auf der Web-Seite der Bank einen Auftrag eingeben? Oder eine E-Mail schicken? Solche Gedanken plagen ihn. Der Grund liegt in der mangelnden Datensicherheit der Netze.Im Internet werden üblicherweise nur unverschlüsselte Informationen transportiert.Die Frage, ob es sinnvoll ist, Verschlüsselung zuzulassen, ist nicht so einfach zu beantworten.Einerseits liegt es auf der Hand, daß die Kodierung einen großen Beitrag zur Sicherheit leisten würde. Sozusagen als elektronisches Briefgeheimnis, denkt sich Hermann H.Letztendlich ist Verschlüsselung der einzige Weg für den Transport sensibler Daten. Auch für den verbindlichen Abschluß von Rechtsgeschäften könnte sich eine echte Erleichterung ergeben.Andererseits würden auf diese Weise natürlich auch jene geschützt, deren Aktivitäten krimineller Natur sind - und bei verschlüsselten Daten kann selbst bei einem begründeten Verdacht der Brief nicht einfach aufgerissen werden.Von Hardlinern hört Hermann H.deshalb immer wieder die Forderung nach einem generellen Verbot der Kodierung à la "Datenschutz ist Verbrecherschutz".Fraglich ist nur, ob sich gerade die mit illegalen Motiven an ein Verbot halten würden.Dies wäre in der Praxis ohnehin kaum zu kontrollieren. In dieser teils recht hitzig geführten Debatte hat sich kürzlich die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben