KUBA : „Frauen in Weiß“ trauern

Die prominente kubanische Dissidentin Laura Pollan ist tot. Die Gründerin und Anführerin der Gruppe „Frauen in Weiß“ („Damas de Blanco“) starb am Freitag im Krankenhaus in Havanna an den Folgen eines Herzinfarktes. Im Frühjahr 2003 war Pollans Mann, Héctor Maseda Gutiérrez, mit 74 anderen Dissidenten festgenommen und zu Haftstrafen verurteilt worden. Pollan gründete daraufhin die Gruppe „Damas de Blanco“, die sich für die Freilassung der politischen Häftlinge in Kuba einsetzte. Héctor Maseda Gutiérrez wurde im Februar dieses Jahres freigelassen. mis

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar