Zeitung Heute : Kür für Cello solo

Wolfgang Boettcher spielt

-

Die sechs Suiten für Violoncello solo sind für die Virtuosen des Instruments seit jeher Pflicht und Kür zugleich. Zwei dieser Werke (BWV 1010 und 1012) verbindet Wolfgang Boettcher nun wiederum mit einem Ausflug in die Moderne, zu vier Stücken von György Kurtág (19842000). Boettcher war Solocellist der Berliner Philharmoniker und u. a. Gründungsmitglied der „12 Cellisten“ des Orchesters. Als Professor an der UdK leitet er noch eine große Celloklasse. Für Cello-Fans und Studenten dürfte sein Konzert daher Pflicht und Kür sein.

19.30 Uhr: Konzertsaal

Bundesallee 1-12, Wilmersdorf,

Tel. 31 850

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben