Zeitung Heute : Kuriositätenstadl

CHRISTINA TILMANN

"Cross Over": ein Dokumentarfilm über schräge VolksmusikerCHRISTINA TILMANNAls sei es eine Reise nach Patagonien, inszeniert der Hamburger Dokumentarfilmer Thomas Tielsch seine Suche nach den Ursprüngen der Volksmusik - dabei geht es doch nur nach Süddeutschland, der Schweiz und Österreich, in altvertraute, touristisch gut erschlossene Gebiete.Was ambitioniert auf dem Verschiebebahnhof beginnt, endet als Landpartie entlang der Autobahnen und Landstraßen süddeutscher Bilderbuchlande.Mit dem gewollt irritierten Blick des Fremden sucht Tielsch die Absurditäten erhaltener Traditionen.Hauptsache kurios. Da kommt so einiges zusammen: Ein Bauer aus der Steiermark baut sich aus Polizeisirenen, Kirchenorgeln, Zahnrädern und Spielzeugautos eine Weltmaschine, die in Betrieb eher einer Höllenmaschine gleicht, fauchend, blitzend, scheppernd.Ein anderer experimentiert seit Jahren an einem Flugmodell nach den Flügelbewegungen der Libellen.Die Linzer Band Attwenger vermischt Akkordeon-Melodik mit Stahlwerk-Klängen.Im Appenzeller Land treiben in den Silvesternächten die "Kläuse" ihr Unwesen, Fellmenschen mit Holzmasken und Kuhglocken.Und in Basel üben die "Fasnachtscliquen", Trommler und Trompeter, ein halbes Jahr für den dreitägigen Umzug, finden zusammen zum Klang von Marschmusik, auch wenn sie sonst eher der linken Hausbesetzer-Szene angehören. Das verbindende Band in diesem Kuriositätenkabinett ist Musik, Volksmusik, getrommelt, geblasen, gesungen oder auf dem Akkordeon.Weniger verbindend wirkt der eingesprochene Kommentar, durch den Tielsch seine Suchreise in einen Rahmen märchenhaft-mythischer Bedeutsamkeit stellt: Gerade in Konfrontation mit der bisweilen schrillen Komik der Interviews wirken seine Phrasen vom "Chaos der Klänge" und "Narren-U-Booten" angestrengt und künstlich.Der Verdacht, Volksmusik sei nur noch eine Inszenierung als Touristenattraktion, wird durch den befremdeten Blick des Filmers bestärkt. ab 24.10.im Kino in der Brotfabrik.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben