Zeitung Heute : Kurzmeldungen

-

KURZ NOTIERT

Bereitschaft zur Restrukturierung. Deutsche Unternehmen haben aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt und reagieren deutlich früher auf Krisen als noch vor zwei Jahren. Laut einer Umfrage von Roland Berger Strategy Consultants ( 089 / 92 30 83 49) bei Vorständen und Geschäftsführern deutscher Mittelständler und Großkonzerne leitet mehr als ein Drittel der Unternehmen bereits bei ersten Anzeichen einer strategischen Krise Gegenmaßnahmen ein – 50 Prozent mehr als noch 2001. Vier weitere Trends zeichnen sich nach Überzeugung der Münchner Strategieberater ab: Die Zusammenarbeit zwischen Management und Betriebsrat wird wichtiger und noch immer investieren zu wenige Firmen konsequent in Krisenfrüherkennung. Die Mehrzahl der Befragten geht davon aus, künftig weitere Restrukturierungsaufgaben bewältigen zu müssen. Und immer häufiger ergänzen ertragssteigernde Maßnahmen die Restrukturierungsprojekte.

Leistungen für Berufsrückkehrer. Berufsrückkehrer werden auch nach der Zusammenführung von Arbeitslosengeld und Unterhaltsgeld zu einer einheitlichen Entgeltersatzleistung (ab 1. Januar 2005) gefördert, wenn sie sich beruflich weiterbilden. Darauf weist die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg hin. Gemäß dem neu eingefügten Paragrafen 8b des Dritten Sozialgesetzbuches (SGB III) erhalten sie die zu ihrer Rückkehr in die Erwerbstätigkeit notwendigen Leistungen der aktiven Arbeitsförderung – unter den Voraussetzungen des SGB III. Hierzu gehören insbesondere Beratung und Vermittlung sowie die Förderung der beruflichen Weiterbildung – durch Übernahme der Weiterbildungskosten. rch

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben