Zeitung Heute : Lernen im Ausland

Die Bewerbungsfrist für ein Carl Duisberg High School Year ab Januar 1999 ist bis Ende Oktober verlängert worden.Schüler im Alter von 15 bis 18 Jahren können sich noch kurzfristig für ein Schulhalbjahr im Ausland im Rahmen des High-School-Programms der gemeinnützigen Carl Duisberg Centren bewerben.Für den Auslandsaufenthalt stehen sowohl öffentliche als auch private Schulen in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland zur Auswahl.Es besteht auch die Möglichkeit, ein ganzes Schuljahr im Ausland zu verbringen.

Die Schüler und Schülerinnen sind bei Gastfamilien untergebracht.Die Gastgeber sind sorgfältig ausgewählt und haben Interesse, einen deutschen Austauschschüler aufzunehmen, wie die Carl Duisberg Centren (CDC) mitteilten.Ein persönlicher Betreuer der CDC-Partnerorganisation kümmert sich vor Ort um jeden Einzelnen.Attraktive Lernangebote wie Journalismus, Marketing oder Informatik sowie das Erlernen neuer Sportarten stehen auf dem Stundenplan.Tutoren helfen bei der Auswahl.Für die Nachmittage werden sportliche und kulturelle Aktivitäten angeboten.

Teilstipendien können in begrenzter Zahl für einen ganzjährigen Aufenthalt in den USA beantragt werden.Bewerbungen für das kommende Schuljahr 1999 / 2000 sind auch ab sofort möglich.

Informationsprospekte mit Bewerbungsbogen sowie der Förderantrag können kostenlos bestellt werden bei: Carl Duisberg Centren, Rathenaustr.9, 30159 Hannover oder unter Fax: 0511/32 58 88.Unter der Infoline t 0511 / 36 39 04 beantwortet Maike Liefold-Kühn Fragen zum High-School-Jahr.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben