Zeitung Heute : LESUNG

Georg Hermann

Wer das Berlin zwischen 1900 und 1930 entdecken will, der kann das in den Gesellschaftsromanen Georg Hermanns tun. Denn der Autor, der einst zu den meistgelesenen seiner Zeit gehörte, verstand sich bestens auf Milieugenauigkeit und den besonderen Berliner Witz. Nun gibt es im Buchhändlerkeller Gelegenheit, Werke wie „Jettchen Gebert“, „Henriette Jacoby“ und „Kubinke“ kennenzulernen oder wiederzuentdecken.

Buchhändlerkeller, Di 26.4., 20.30 Uhr, 5/3 €

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben