Zeitung Heute : Letzte Instanz

Krisendiplomatie: Die Treffen von Gegnern und Befürwortern eines Militärschlags

Robert von Rimscha

Mit der „Letzten Instanz“ geht es los. In dem Berliner Traditions-Wirtshaus sprechen am Montag Kanzler Schröder und Frankreichs Präsident Chirac über den Irak; beide Außenminister sind ebenfalls dabei. Dies ist der Auftakt einer hektischen Woche der Krisen-Diplomatie.

Während Unions-Chefin Angela Merkel in den USA Vizepräsident Cheney, Sicherheitsberaterin Rice und Verteidigungsminister Rumsfeld trifft, spricht deren Chef George W. Bush mit Afghanistans Präsident Karsai. Merkel setzt ihre USA-Reise in New York mit einem Besuch bei Henry Kissinger fort. Kofi Annan, Chef der UN in New York, ist derweil in Athen, wo er mit der griechischen EU-Ratspräsidentschaft über die Irak-Krise berät.

Das französische Parlament debattiert Mitte der Woche über Irak. Die Ergebnisse der EU-Außenministersitzung von Dienstag liegen da bereits vor.

Tony Blairs Visite beim Papst, die erste Audienz für einen strikten Kriegsbefürworter in dieser heißen Phase des diplomatischen Ringens, ist der Startpunkt für nochmals erhöhte Anstrengungen des Vatikan. Es wird damit gerechnet, dass Johannes Paul II. einen Emissär nach Washington schickt. Der französische Kardinal Roger Etchegaray ist für diese Aufgabe genannt worden, auch der langjährige frühere US-Nuntius Kardinal Pio Laghi ist im Gespräch.

US-Außenminister Powell befindet sich auf einer dreitägigen Asienreise, bei der zunächst das nordkoreanische Atomprogramm im Mittelpunkt steht. Doch in Peking und Seoul, wo Powell bei der Vereidigung des neuen Staatspräsidenten Roh Moo Hyun anwesend sein wird, geht es auch um den Irak. Immerhin ist China eine Veto-Macht im Sicherheitsrat. Japan ist für die USA unproblematisch: Tokio stützt die harte Linie gegenüber Saddam Hussein. Parallel richten sich alle Blicke nach New York. Entschieden wird dort – und in Washington.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben