Zeitung Heute : Marco Weiss bleibt in türkischer Haft

Antalya - Der deutsche Schüler Marco Weiss muss in türkischer Untersuchungshaft ausharren. Nachdem der Missbrauchprozess gegen den 17-Jährigen am Freitag erneut vertagt wurde, kündigten seine Anwälte den Gang zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg an. Das Gericht in Antalya will den Prozess am 20. November fortsetzen. Marco wird vorgeworfen, die 13-jährige Britin Charlotte im Osterurlaub missbraucht zu haben. Marco, der seit einem halben Jahr in Haft sitzt, bestreitet dies. Charlottes Anwalt legte dem Gericht die Aussage des Mädchens vor. Darin bekräftige die Jugendliche den Vorwurf, Marco habe sie vergewaltigt. dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar