Zeitung Heute : Maui: Flug, Brett, Auto, Bett: Infos

Wer nach Maui reisen möchte, bekommt Hin- und Rückflug noch bis Ende November ab 1300 Mark. Zielflughafen ist Honolulu auf Oahu, von dort aus fliegen "Aloha" und "Hawaiian Airlines" (Einfach-Ticket ab etwa 120 Mark) weiter nach Kahului auf Maui. Wer die eigene Surfausrüstung mitnehmen will, muss einige hundert Mark an Übergepäck-Gebühr dazu rechnen. Es empfiehlt sich, den innerhawaiianischen Flug und auch den Mietwagen von Deutschland aus zu buchen - so fährt man billiger. Auf der Insel verleihen unter anderem "Word of Mouth" (Telefon 001-808-877 2436) und "No Ka Oi Motors" (877-3300) Gebrauchtwagen. Windsurf-Ausrüstung und Wellenreitbrett samt Dachgepäckträger bekommt man bei den unzähligen Fachgeschäften in Kahului. Um nur einige zu nennen: "Hi Tech": 877 2111, "Second Wind: 877 7467, "The Maui Windsurf Company": 877 4816. Kitesurf-Kurse bieten etwa die "Kiteboarding School of Maui", Telefon 873-0015 (Stunde ab 90 Dollar) und "Sky Hi", 871-2723. Wer vor allem Surfen möchte, wohnt am besten an der Nordküste. Am Schwarzen Brett des Szene-Alternativladens "Mana Food" im Ort Paia findet man aktuelle Angebote günstiger Appartements, "Bed and Breakfasts" und Hostels. Sehr schön wohnt es sich im "B&B Hale Kokomo" im Windsurfer-Ort Haiku. In der alten viktorianischen Villa in Tropenambiente gibt es morgens sogar frisch gebackenes Brot (Zimmer ab 40 Dollar, Telefon 001-808-572 56 13). kög

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar