Zeitung Heute : "MediClub": Versicherung belohnt Gesundheitstraining

rcf

Sport? Gerne. Aber welches Fitnessstudio ist geeignet, auch für ältere Semester? Und wo wird Rücksicht genommen auf die Zipperlein? Eine Initiative der Berlin-Kölnischen Versicherung und der Gesundheits-Akademie Berlin verspricht Hilfe: der "MediClub". Die beiden Organisationen prüfen Fitness-Studios und zeichnen sie aus mit einem Gesundheitssiegel. Dabei geht es nicht nur um einen hohen Standard der Geräte, sondern vor allem um die Qualität der angebotenen Kurse - Rückenschulen, Wirbelsäulengymnastik, Osteoporosegymnastik und Kurse zur Gewichtsreduktion. 30 Studios wurden bisher in Berlin in den Katalog aufgenommen. Die Liste ist zu bekommen bei der Gesundheits-Akademie am Hindenburgdamm 6. Telefon: 84 39 980.

Wer Mitglied im "MediClub" werden will, der muss bei der Berlin-Kölnischen Versicherung eine private Zusatzversicherung abschließen. Informationen erteilen die Mitarbeiter am "FitFon": 01805 / 34 83 66. Zwischen 50 und 60 Mark kostet die Mitgliedschaft pro Monat. Dafür erstattet die Versicherung nach Auskunft der Gesundheits-Akademie 25 Prozent des Jahresbeitrags für das Fitness-Studio zurück.

Ein "Bonbon" für "MediClub"-Mitglieder ist die Möglichkeit, einen Kurs zur Erstellung eines individuellen Sport-Programms mitzumachen. Das so genannte Fit-yourself-Programm ist für jene gedacht, die es aus zeitlichen Gründen nicht schaffen, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen. Es umfasst vier Schulungseinheiten. Außerdem erhält jedes Mitglied pro Jahr einen Gutschein im Wert von 100 Mark, der für Extraleistungen wie Sauna, Solarium oder Getränke eingelöst werden kann.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben