Zeitung Heute : Mehr Euro-Blüten im Umlauf

Frankfurt am Main - Im ersten Halbjahr 2013 haben Geldfälscher weltweit deutlich mehr Euro-Blüten in Umlauf gebracht als im Vorjahr. Von Januar bis Juni wurden 317 000 falsche Euro-Scheine aus dem Verkehr gezogen, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Freitag mitteilte. Das waren 26,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2012. In Deutschland nahm der Umlauf von Falschgeld hingegen ab: Laut Bundesbank wurden hierzulande rund 19 500 Euro-Blüten gefunden. Das waren fast 14 Prozent weniger als in den sechs Monaten zuvor. Der Schaden habe rund 1,1 Millionen Euro betragen. Rechnerisch kamen auf 10 000 Einwohner fünf falsche Banknoten. Besonders beliebt sind 20- und 50-Euro- Scheine. Aber auch vom neuen Fünf- Euro-Schein gibt es bereits Blüten. ro

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben