Zeitung Heute : Mein Führer

-

Dani Levys Hitler-Film hat Rolf Hochhuth ja kritisiertt. Nun hat er auch ein Hitler-Stück geschrieben. Heil Hitler! erzählt von Till, dessen Vater im KZ starb, weil er den Hitlergruß verweigerte. Um den Vater zu rächen, täuscht Till eine Krankheit vor: das krankhafte Dauerzeigen des Hitlergrußes. Hochhuths „subversive Tragikkomödie“ hat Lutz Blochberger inszeniert.

20 Uhr, Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Tiergarten

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben