Mein KUNSTSTÜCK : Schneller malen

André Weikard

Xavier Mazzarol fühlt sich gehetzt. Er muss, wenn es nach seinen Ausstellern geht, innerhalb kürzester Zeit Werke abliefern. So soll der Franzose auch diesmal innerhalb eines Monats ein Exponat für die französische Botschaft einreichen. Kurz entschlossen macht er die Aufforderung zum Motto: So schnell wie du kannst. Bemalt wird keine Leinwand, sondern eine Umzugsdecke. Das Motiv entnimmt der Künstler dem Zick-Zack-Stich, mit dem der grobe Stoff verstärkt wurde. Pfeile, wie sie sonst bei Straßenschildern auftauchen, laufen auf ein großformatiges Diptychon zu. Je näher sie ihrem Ziel kommen, desto enger stehen die Pfeile und kräftiger werden die Farben. Blau und Rot.

Es hätte nicht der Französischen Botschaft als Ausstellungsort bedurft: Der Betrachter erfindet das Weiß schnell dazu. Mazzarol, der seit 2006 in Berlin lebt, hat auch zum Thema Vertreibung gearbeitet. Werden nicht Flüchtlinge in UN-Camps mit solchen Decken empfangen? Sein Diptychon erscheint wie in Bewegung. Als hätte ein Windstoß die Trikolore in Unruhe versetzt, verlaufen die Farben in Diagonalen.

Ambassade de France,

Wilhelmstr. 69, bis Mi 15.7., info.bdap@institut-francais.fr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben