Zeitung Heute : MELODRAM

Der Geschmack von Rost und Knochen.

Gerald Jung

Ali, einen groben, verantwortungslosen Klotz in ehrlicher Haut, verschlägt es mit seinem kleinen Sohn an die Côte d’Azur. Er steht der selbstbewussten Stefanie in einem Streit bei. Erst nachdem die Orca-Trainerin bei einem dummen Unfall beide Unterschenkel verliert, ruft sie bei ihm an. Wieso sollten die beiden zueinanderkommen? Warum verhalten sie sich so dumm, so selbstsüchtig und sind dann so radikal verletzlich? Die Geschichte wirkt gerade deshalb so plausibel und wahr, weil diese struppige, die Regeln des konventionellen Gefühlskinos lässig ignorierende Inszenierung ganz ohne klebrige Sentimentalität so hemmungslos anrührt. Dabei staffiert Regisseur Jacques Audiard („Ein Prophet“) seine Geschichte mit einer Kritik daran aus, wie Menschen ihre Körper zu Markte tragen müssen. Der vielschichtigste, schönste Liebesfilm seit langem.Gerald Jung

F/B 2012, 127 Min., R: Jacques Audiard, D: Marion Cotillard,

Matthias Schoenaerts

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben