Zeitung Heute : Merkel sagt Auftritt wegen Geiselnahme ab

Ingolstadt - Ein bewaffneter Stalker hat bei einer Geiselnahme im Ingolstädter Rathaus eine Frau und zwei Männer festgehalten. Der vorbestrafte 24-Jährige hatte der Rathausmitarbeiterin seit längerem nachgestellt. Am Montagmittag kam eine der Geiseln, Ingolstadts Dritter Bürgermeister Sepp Mißlbeck, nach Verhandlungen frei. Der Geiselnehmer wollte, dass das Hausverbot gegen ihn aufgehoben wird, das wegen seiner Nachstellungen erlassen worden war. Der Mann ist mehrfach vorbestraft. Eine geplante Wahlkampfkundgebung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Rathaus wurde abgesagt. Einen Zusammenhang zwischen Tat und Kundgebung gibt es nicht. Tsp/dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar