Zeitung Heute : Merkel stützt ihre Vertraute Schavan

Berlin - Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) erhält kurz vor der Vorentscheidung in der Plagiatsaffäre Rückendeckung aus dem Kanzleramt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stehe fest zu ihrer Vertrauten, zitiert der „Spiegel“ eine nicht näher benannte Quelle aus der Regierungszentrale. Ein Rücktritt komme nicht infrage. Der Fakultätsrat der Universität Düsseldorf entscheidet am Dienstag darüber, ob er ein Verfahren zur Aberkennung des Doktortitels einleitet. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ hat die Promotionskommission den Vorwurf der absichtlichen Täuschung abgeschwächt. Gleichwohl halte das Gremium an seiner Forderung nach Einleitung eines Verfahrens gegen Schavan fest. Schavan habe bei ihrer vor 33 Jahren eingereichten Doktorarbeit in Kauf genommen, mit ihrer Zitierweise gegen gängige Regeln wissenschaftlichen Arbeitens zu verstoßen.

Unabhängig von der Entscheidung am Dienstag will Schavan sich am Freitag vom CDU-Kreisverband Ulm/Alb-Donau erneut für ein Bundestagsmandat nominieren lassen. Und für den 31. Januar lädt sie überraschend die Länderbildungsminister nach Berlin ein – ein Rettungsversuch für ihre angestrebte Grundgesetzänderung zur Lockerung des Kooperationsverbots in der Bildung. AFP/dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar