Zeitung Heute : Microsoft bestätigt Windows 98-Probleme

Die Firma Microsoft hat eingeräumt, daß einige Käufer Probleme mit der Installation ihres neuen Computer-Betriebssystems "Windows 98" haben."Es ist bekannt, daß es teilweise zu Schwierigkeiten kommt", sagte ein Firmensprecher und bestätigte damit einen Bericht der Zeitschrift "PC-Welt".Danach sorgt das neue Microsoft-Programm vor allem bei Anwendern des Vorgänger-Systems "Windows 95" für Überraschungen."Windows 98" gehe bei der Installation auf dem Computer rigoros vor: Das Programm überschreibe bestimmte Systemdateien ohne besondere Prüfung.Manche Programme und angeschlossene Geräte könnten so unter Umständen nicht mehr wie gewohnt oder gar nicht mehr funktionieren.Microsoft versuche, mit neugeschriebenen sogenannten Treiber-Programme das Problem zu lösen.Die Kunden reagierten nach Angaben von Microsoft bereits auf diese Probleme.Viele kauften statt der sogenannten "Update-Version" die Voll-Version des neuen Betriebssystems, um möglichen "Programm-Konflikten" aus dem Weg zu gehen, sagte der Microsoft-Sprecher.

Von dem Betriebssytem Windows 98 sind nach Angaben des Softwareherstellers Microsoft etwa einen Monat nach der Markteinführung mehr als eine Million Exemplare verkauft worden.Damit habe sich Windows 98 bislang besser verkauft als erwartet, sagte Microsoft-Vizepräsident Jeff Raikes in Seattle.

Konzernchef Bill Gates erklärte allerdings: "Die Wachstumsraten (bei Microsoft) werden in Zukunft nicht mehr so hoch sein." Durch die immer billiger werdenden Computer sinke auch der Gewinn.Analysten gehen davon aus, daß die Gewinne von Microsoft im Geschäftsjahr 1998 / 99 um rund 20 Prozent über denen des soeben abgelaufenen Jahres liegen werden.1997 / 98 hatte der Gewinn gegenüber dem Vorjahr noch um 35 Prozent zugelegt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben