Zeitung Heute : Mit Christo bei der Gala in New York

-

In wenigen Tagen wird sich der Central Park in New York orange färben, wenn das Künstlerehepaar Christo und Jeanne Claude ihre Performance „The Gates“ Tore mit orange-farbenen Tüchern behängt - vollendet haben. Gut zehn Tage später, am 24. Februar, werden die Gäste der Friends of Freie Universität (FFUB) durch den abendlichen Park schreiten, um zu ihrem alljährlichen Galadiner im Hotel „Pierre“ an der Südostecke des Central Parks zu gelangen. Die Friends of Freie Universität sind ein non-profit-Verein, der sich zum einen um die rund 3000 amerikanischen Alumni der Freien Universität in den Vereinigten Staaten kümmert, zum anderen ein aktives Fundraising für die von Amerikanern mit gegründeten Freien Universität betreibt. Auf der Gala-Veranstaltung wird der Transatlantic Bridge Award 2005 verliehen, der in diesem Jahr an Dr. Klaus Schwab, den Gründer des World Economic Forum und der Schwab Foundation geht. (siehe S. 4).

Als Schirmherr wird UNO-Generalsekretär Kofi Annan – der bei der Gala persönlich anwesend sein wird – außerdem ein Fellowship-Programm ins Leben rufen. Das sogenannte „Kofi Annan Fellowship in Global Gouvernance“ soll jungen Leuten die Möglichkeit geben, ein Semester an einer Spitzenuniversität zu studieren und zudem Praktika bei den Vereinten Nationen und internationalen Nichtregierungsorganisationen zu absolvieren. Als Ehrengäste werden das Ehepaar Jeanne-Claude und Christo erwartet. FU

Gala-Karten kosten für Nicht-FU-Mitlieder 350 US-Dollar, für FU-Alumni 150 US-Dollar. E-Mail: wedigo@fu-berlin.de; Tel.: 030-83873-400

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar