Zeitung Heute : Mit Coach zum Erfolg: Seminare und Datenbanken für die Karriere

bea

Weiterbildungsdatenbanken. Die Weiterbildungsdatenbank Berlin listet unter der Internetadresse www.wdb-berlin.de regelmäßig neue Informationen rund um das Thema Qualifizierung und Wissen auf. Eine Praktikums-Börse, ein Dozentenpool, Informationen der Hochschulteams der Arbeitsämter sowie Neuigkeiten über Förderungen des Bundes und der Länder bereichern die Seminarangebote.

Die Bildungs-GmbH des Deutschen Industrie- und Handelstags (DIHT) hat ebenfalls ein Weiterbildungs-Informations-System aufgebaut - und nennt es WIS. Über 7000 aktuelle Seminare und Lehrgänge können unter der Internetadresse www.wis.ihk.de abgerufen werden.

Ein privatwirtschaftlicher Datenbankbetreiber für Weiterbildungsangebote ist www.Bildungs-Boerse.de . Interessenten können hier unter circa 600 bis 700 Angeboten wählen und sich kostenlos direkt vermitteln lassen.

Abendkurse. Am Fachbereich Foto-, Grafik- und Modedesign des Lette Vereins beginnen im September diverse Abendkurse, die ein- oder zweimal wöchentlich stattfinden. Es geht um digitale Bildbearbeitung, Modegestaltung am Computer oder Internetauftritte. Der Kurs "Gestalterische Grundlehre - Zeichnen, malen, formen" beispielsweise findet mittwochs und donnerstags von 17 bis 20 Uhr statt. Die insgesamt 320 Stunden Unterricht kosten 2800 Mark. Weiteres unter t 219 94 131.



Europäischer Coaching-Verband. Ein Forum für den kollegialen Austausch und die Fortbildung seiner Mitglieder will der Europäische Verband für Coaching, Organisationsberatung, -entwicklung und Supervision sein, der sich unter der Bezeichnung Eucos zusammengeschlossen hat. Der Verein (t 089 / 85 60 17 77) hat derzeit 50 persönliche und neun institutionelle Mitglieder in fünf europäischen Ländern. Ausführliche Informationen über www.Eucos.de.



Wandlungsexperten. Die Umsetzung von Veränderungsprojekten in Unternehmen und der Umgang mit Widerständen steht im Mittelpunkt von zwei Weiterbildungen, die die WBS Training AG anbietet. Am 4. September startet der elfmonatige Kurs "Projektberater Change Management", der sich an 40- bis 55-jährige berufs- und leitungserfahrene Praktiker wendet. Am 18. September beginnt die einjährige Weiterbildung zum Organisationsassistenten. Sie richtet sich an 30- bis 45-jährige Hochschulabsolventen, die einen Quereinstieg in die Personal- und Organisationsentwicklung suchen. Weiteres unter t 41 70 69 -0.



Multimedia. In Kooperation mit 20 Berliner Multimediaunternehmen führt das Multimedia- und Trainingscenter der GFBM e.V. ab dem 11. September die Fortbildung "Produzent für digitale Medien" durch. Sie dauert zwölf Monate und findet in enger Verzahnung von Bildung und Betrieb statt. Infos unter t 61 28 81 90.



Existenzgründung als Trainer. "Sich als Trainer selbstständig zu machen, ist attraktiv" - mit dieser Aussage will der Gerhard May Verlag in Bonn Jungunternehmern Lust machen, ihr Glück in der Seminarbranche zu suchen. Der 34 Milliarden Mark große Bildungsmarkt biete jede Menge Möglichkeiten zu reüssieren - aber auch zu scheitern, wenn das Gründungskonzept und das kaufmännische Know-how unzureichend seien. Der Praxis-Leitfaden "Selbstständig als Trainer" von Beatrix Stahmann und Ralf Muskatewitz soll helfen, die Gründungsidee auf tragfähige Füße zu stellen (managerSeminare, Bonn 2000, 240 Seiten, 98 Mark).



Fremdsprachen für Geschäftsleute. In fast allen Berufszweigen werden hervorragende Englischkenntisse gefordert. Der Berliner Sprachreiseveranstalter GLS Sprachenzentrum (Kolonnenstraße 26, 10829 Berlin, 78 00 89 - 0) bietet Intensivkurse im Ausland an. Die Angebotspalette reicht von Spezialkursen für technisches Englisch in Großbritannien über Managerkurse in den USA bis hin zu Einzelunterricht auf der Insel Gozo bei Malta.



Auslandsstipendien für Berufstätige. Ein neues Stipendienprogramm der Carl Duisberg Gesellschaft (CDG) soll Berufstätigen und Studenten internationale Erfahrung vermitteln. Die "Praxisqualifizierung für Nichtakademiker und Studierende an Berufs- oder Verwaltungsakademien" ermöglicht bis zu zwölfmonatige Auslandspraktika in Unternehmen oder Institutionen. Ziel kann jedes Land der Welt sein, abgesehen vom deutschsprachigen Ausland. Um ein Stipendium bewerben können sich junge Berufstätige mit abgeschlossener, nicht-akademischer Ausbildung und weniger als einem Jahr Berufserfahrung. Außerdem steht das Programm Studierenden an deutschen Berufs-, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien nach Abschluss des betrieblichen Ausbildungsteils offen. Die Bewerbungen müssen spätestens drei Monate, für einige Länder bereits sechs Monate vor dem geplanten Praktikumstermin bei der CDG eingehen. Weiteres bei: Carl Duisberg Gesellschaft, Weyerstraße 79 - 83, 50676 Köln, t 02 21 / 209 81 50.



Standards für den MBA. Eine europäische Arbeitsgruppe hat bei der "european foundation for quality management" (efmd) so genannte Guidelines entwickelt. Sie zeigen, wie betriebswirtschaftliche Master Programme in Europa gestaltet und welche Qualifikationen in diesen Programmen vermittelt werden sollten. Erhältlich sind die Guidelines unter www.fiba.de.



Fit machen. Mitte Oktober beginnt bei Forum Berufsbildung e.V. unter anderem die berufsbegleitende Weiterbildung zum Fitness Fachwirt. Der 20-monatige Kurs richtet sich vor allem an Sportlehrer oder Mitarbeiter in Sportstudios, die sich weiterqualifizieren wollen. Weitere Kurse sind eine Fortbildung in Betriebswirtschaft und EDV oder die Umschulung zu Kaufleuten für audiovisuelle Medien. Weitere Auskünfte zu diesen und anderen Kursen unter t 25 90 08 - 0.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben