Zeitung Heute : Mobilcom schließt Internetzugang

Nach massiven Sicherheitsvorwürfen und ständiger Überlastung hat das Telekommunikationsunternehmen Mobilcom AG (Büdelsdorf) am Freitag seinen Pauschal-Internetzugang "Tomorrow" geschlossen."Wir haben uns wegen Zugangs- und Performance-Problemen entschieden, mit dem Angebot vom Netz zu gehen", sagte Pressesprecher Stefan Arlt am Freitag abend.Am 1.Februar wolle man "mit neuer Kraft" wieder starten.Bis dahin wolle man ein stabiles und fehlerfreies System geschaffen haben.

Das Angebot war der erste Internettarif Deutschlands, der in einem monatlichen Pauschalbetrag sowohl die Internetgebühren als auch die dabei anfallenden Telefongebühren enthielt, allerdings nur in der Nebenzeit und am Wochenende.Vielnutzer des Internets fordern seit langem einen solchen Tarif, um die in Deutschland hohen Internet-Kosten zu senken."Wir hatten zwar mit Interesse, aber nicht mit einem solchen Ansturm der Kunden gerechnet", sagte Arlt.Mobilcom hatte den Zugang gemeinsam mit dem Hamburger Internetmagazin "Tomorrow" angeboten.Die beiden Unternehmen kündigten unterdessen an, die Kooperation ungeachtet der sich häufenden Probleme fortsetzen zu wollen.

Das Telekommunikationsunternehmen Mobilcom reagiert mit der Schließung auf die völlige Überlastung des Netzes und auf Sicherheitsmängel.Mitarbeitern eines Onlinedienstes war es gelungen, die privaten E-Mails von Mobilcom- Kunden zu lesen, zu verfälschen und zu löschen.Bereits Anfang Januar hatten Radioreporter des Senders "Bayern 3" die Anmeldenamen und Telefonnummern eingewählter Internetsurfer aus dem Mobilcom-Computer ausgelesen.

Mehrere tausend Kunden haben den "Tomorrow"-Tarif nach Unternehmensangaben seit Dezember 1998 abonniert.Arlt kündigte an, daß keiner die bereits genutzte Zeit bezahlen muß.Gleichzeitig würden aber auch alle Anmeldungen gelöscht.Vom 1.Februar an müßten sich daher alle Interessenten wieder neu anmelden.Von der Abschaltung nicht betroffen ist nach Angaben des Unternehmens der Internetzugang "Freenet", bei dem die Internetnutzung nicht pauschal, sondern nach verbrauchten Minuten abgerechnet wird.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben