Zeitung Heute : Moleküle sichtbar gemacht

-

Die Existenz von Atomen und Molekülen war zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch umstritten. Bekannt war aber eine seltsame Zitterbewegung, die kleine Schwebeteilchen in einer Flüssigkeit vollführen. Der Botaniker Robert Brown hatte eine solche Bewegung 1827 bei der Untersuchung von Pollenkörnern beobachtet. Einstein wies nach, dass ihr Zickzackkurs durch Moleküle in der Flüssigkeit verursacht wird: Die Moleküle stoßen aufgrund ihrer Wärmebewegung mit den größeren Schwebeteilchen zusammen und versetzen ihnen einen Stoß. Einsteins Vorhersagen hierzu waren überprüfbar und wurden rasch bestätigt: Die Moleküle existierten. In einem weiteren Schritt gelang es ihm zu bestimmen, wie groß die Moleküle in etwa sind. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben