MUSEUMSWORKSHOP„Familienzeit“ : Schweinezahn am Hals

Sonja Radde

Kennt ihr Neuguinea? Das ist eine Insel in der Nähe Australiens. Es ist genauso groß wie Deutschland und hat etwa dreißigmal weniger Einwohner. Von dort kommt Donika Nandie. Sie trägt einen Rock aus Tappa, einer Art Baumrinde. An ihrem Hals hängt ein Schweinezahn, und in ihrem Haar stecken bunte Federn. „Das sind Federn von Paradiesvögeln“, erklärt Frau Knapp, die ganz und gar nicht aussieht wie ihre Adoptivschwester Donika.

Frau Knapp und Donika leiten den „Familienzeit“-Workshop im Ethnologischen Museum. Mit ihnen werden wir die nächsten drei Stunden verbringen und allerhand lernen. Zum Beispiel, was Klavier auf Pidgin, der Sprache in Neuguinea, heißt: Da die Einwohner im Urwald Klaviere nicht kannten, nannten sie es „Picturableckboxsuppuseyubithimamhicrai“ – großer, schwarzer Kasten, wenn man ihn schlägt, schreit er. Frau Knapp hat fast die Hälfte ihres Lebens im Urwald verbracht und konnte uns viel erzählen. Wir haben uns Federschmuck gebastelt und uns geschminkt. Danach übten wir einen Tanz und ein Lied ein. Es ist eine nette Veranstaltung für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren. Der Workshop wird immer von jemand anderem, meist aus einem fremden Land, gemacht, und man lernt dabei viel. Der nächste heißt „Kulinarische Reise“, und ihr könnt erfahren, wie und was in Nordamerika, Afrika und der Südsee verspeist wird. Sonja Radde



Museen Dahlem, So 28.9., 14-16 Uhr, 6 €, bis 16 J. frei. Weitere Termine: Schön geschrieben: So 26.10., Schneeschuh und Kajak: So 28.12., Infos unter Tel.: 83 01 438, www.smb.spk-berlin.de

Sonja Radde
ist 12 Jahre alt und wohnt in Rudow.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben