Zeitung Heute : myToys.de: "Im schlimmsten Fall wird abgeschaltet"

hdt

Peter Spiller, Technik-Leiter von MyToys: Wir versuchen, uns mittels eines Firewall-Rechners zu schützen. Darin ist ein Filter gegen die Bombadierung mit Fragen eingebaut. Wenn von einem Rechner permanent und sehr viele Anfragen kommen, schaltet unser System diesen nach einer Weile ab. Wenn allerdings die Zugriffe wie im amerikanischen Fall von verschiedenen Rechnern kommen, ist man ziemlich machtlos. Das dauert dann eine Weile, bis die entsprechenden Rechner gesperrt werden. Momentan wird gerade überprüft, wie lange das tatsächlich dauert und ob man das System beschleunigen könnte. Zur Sicherheit der Kundendaten verschlüsseln wir alle unsere Kundendaten mit der Sicherheitssoftware "Secure Socket Layer", die ein Ausspähen des Datenstroms durch Verschlüsselung ausschließen soll.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben