Zeitung Heute : Nachgeschmeckt: Von Chilipulver und mehr

mehr

Chilipulver, das sich nicht allein in brennender Schärfe erschöpft, ist eine rare Ware. Für gewöhnlich erwartet man in der Küche auch gar kein weitergehendes Geschmackserlebnis und hält sich an billige Schoten. Doch die "Peperoncini in Polvere" von Gustopic aus Kalabrien, die die Confiserie Mélanie anbietet, besitzen ein elegantes, weiches Paprika-Flair, das ihre Schärfe angenehm einbindet und etwa zu einem Tomatensugo trefflich paßt. Wer dieser Aromakomponente weiter nachspüren möchte, für den hält Inhaber Eberhard Päller sogar eine Paprikakonfitüre des gleichen Herstellers vorrätig. Genauso süß, aber wesentlich ostergerechter sind hier die Nougateier aus der Limburger Konditorei Kosmol, die mit feinem Sinn für die Fragilität des Genusses in angeknackste Eierschalen gegossen wurden.

Ostereier für Erwachsene heißen Pralinen. In halbmattes Stanniol gewickelt sind die süßen Bomben aus karamelisierten Mandeln, Haselnuss, Marzipan und Orange in Verbindung mit relativ herber Schokolade, die aus der Gegend von Thessaloniki stammen, nicht die einzige Besonderheit in der properen griechischen Feinkosthandlung Philomenis; eine große Auswahl gerösteter und gewürzter Nüsse sowie Trockenfrüchte aus Griechenland füllt ein mannshohes Plexiregal und diverse Käsesorten aus Kreta lagern in der Vitrine. Wenn das Geschäft in der Charlottenburger Knesebeckstraße sich behaupten kann, so dürfte es schon bald eine feste Größe auf der kulinarischen Karte unserer Stadt sein und das harsche Urteil so manches Feinschmeckers über griechische Kost zumindest punktuell abschwächen. Bewundernswert sind jedenfalls die Bemühungen der beiden Betreiberinnen, stets neue, hochwertige Lebensmittel von den Gestaden der Ägäis hierzulande bekannt zu machen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar