NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Tagesanleihe des Bundes

derzeit sicherste Geldanlage



Anleger sind derzeit mit einer Tagesanleihe des Bundes auf der sicheren Seite. Zwar seien die Zinsen bei dieser Anlageform niedrig, Max Herbst von der unabhängigen FMH-Finanzberatung in Frankfurt bewertet sie aber als absolut sicher. Die Tagesanleihe des Bundes ist ein Bundeswertpapier mit einer Mindestanlage von 50 Euro und einer maximalen Höhe von 250 000 Euro. Der Zinssatz ändere sich täglich. Derzeit liege er bei 0,79 Prozent. Weil der Bund als sehr sicher gelte, kauften gerade jetzt viele Großanleger Bundesanleihen, und das senke die Zinsen. „Aber wenn Großinvestoren Sicherheit suchen, sollte auch der kleine Mann jetzt verstärkt auf Sicherheit achten“, rät Herbst. Bankkunden mit größerem Vermögen, die Ersparnisse ab 100 000 Euro sicher anlegen wollen, sollten ihr Geld auf verschiedene Bankengruppen verteilen, empfiehlt der Experte. dpa

Finanzaufsicht kritisiert

Produkt-Informationsblätter

Die seit einigen Monaten vorgeschriebenen Produkt-Informationsblätter für Bankkunden sind einer Untersuchung der Finanzaufsicht BaFin zufolge häufig unverständlich. Zudem seien sie oft nur schwer vergleichbar, sagte eine Sprecherin der Aufsichtsbehörde. Um Kunden künftig besser über ihre Geldanlagen zu informieren, sollen laut BaFin nun konkretere staatliche Vorgaben zu Format und Inhalt geprüft werden. Die im Juli eingeführten Informationsblätter sollen kompakt, übersichtlich und leicht verständlich sein und den Verbrauchern helfen, die Funktionsweise der zum Teil komplizierten Finanzprodukte besser zu verstehen. Dadurch sollen sie Chancen und Risiken besser einschätzen können. Auch sollen die Kunden in der Lage sein, Anlageprodukte wie etwa Sparkonten und Zertifikate sowie die Angebote unterschiedlicher Banken untereinander zu vergleichen. Die Behörde forderte den Angaben ihrer Sprecherin zufolge daher bei über einhundert Banken Infoblätter an – jeweils zu unterschiedlichen Anlageprodukten. Die Prüfung habe ergeben, dass die Blätter oft „nur eingeschränkt vergleichbar“ seien, sagte die BaFin-Sprecherin. Oft seien die Texte schwer verständlich, die Produktangaben für den Kunden entsprechend unklar. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar