NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Natürliche Farben: Ra-Wert

des Leuchtmittels entscheidend



Wenn das Gemüse in der Küche eine graue Farbe hat, kann daran das künstliche Licht der Lampe schuld sein. Denn ein Leuchtmittel könne die natürlichen Farben verfälschen, erläutert die Fördergemeinschaft Gutes Licht. Verbraucher sollten beim Kauf auf eine sehr gute bis exzellente Farbwiedergabe der Lichtquelle für den Wohnbereich achten. Der Farbwiedergabeindex mit der Abkürzung Ra sollte bei 80 oder mehr liegen. Für Nebenräume im Keller oder draußen genüge ein Ra-Wert von 70 bis 80. dpa

Haushaltsnahe Dienstleistungen:

bei Barzahlung nicht absetzbar

Egal ob Putzfrau, Schornsteinfeger, Fensterreiniger oder Tagesmutter: Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen können von der Steuer abgesetzt werden –allerdings nur, wenn die Rechnung nicht bar bezahlt, sondern das Geld überwiesen wird. Darauf weist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe in Neustadt an der Weinstraße hin. Außerdem wichtig: Abgesetzt werden können nur Leistungen, die tatsächlich im Haushalt der Steuerzahler erledigt wurden – die Kosten für die Tagesmutter zum Beispiel nur, wenn die Kinder zu Hause betreut wurden. Maximal können 20 Prozent der Kosten pro Jahr steuerlich geltend gemacht werden. dpa

„Stunde der Wintervögel“: Haussperling am häufigsten gezählt

An der vierten bundesweiten Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ haben sich nach Angaben des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) über 36 000 Vogelfreunde beteiligt. Von 26 000 Beobachtungsorten seien aus Gärten und Parkanlagen eine Million Vögel gemeldet worden, teilte der NABU am Montag mit. Wegen des Dreikönigstags, der in vielen Bundesländern Feiertag ist, sollte die Zählung am Montag noch fortgesetzt werden. Pro Standort wurden durchschnittlich acht Prozent weniger Vögel als im Vorjahr beobachtet, was mit der warmen Witterung zu erklären sei. Einen dramatischen Rückgang gebe es bei den Grünfinken mit minus 30 Prozent. Diese seien 2013 durch Parasiten stark dezimiert worden. Als Sieger aus der Volkszählung am Vogelhäuschen ging der Haussperling hervor, der damit den Vorjahressieger Kohlmeise überholte. Eine weitere Vogelzählung gibt es im Mai mit der „Stunde der Gartenvögel“. epd

Vorarbeit für den Frühling:

Dahlien jetzt vermehren

Hobbygärtner vermehren Dahlien, indem sie die Knollen im Winter in einen  Topf mit frischer Erde geben. Der Stängelhals dürfe aber nicht bedeckt sein, erläutert die Zeitschrift „Mein schöner Garten“ (Januar 2014). Nach drei Wochen auf der Fensterbank ohne Zugluft bilden sich neue Triebe. Sind diese drei Zentimeter lang, zupft man sie ab und entfernt alle Blätter bis auf das oberste Paar. Die Stecklinge werden mit Bewurzelungspulver betupft, kommen in einen Topf mit frischer Anzuchterde und werden mit Folie abgedeckt. Nach zwei Wochen mit Gießen und Lüften kommen sie in ein größeres Gefäß, ab Mai dann ins Freie. dpa

Azaleenkauf: Exemplare mit

vielen farbigen Knospen auswählen

Beim Kauf von Azaleen (Blütezeit Dezember bis März) sollte man darauf achten, dass mindestens die Hälfte der Knospen schon Farbe zeigt, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Damit sich die Blüten gut entwickeln, sollte der Topfballen stets feucht sein. Azaleen können direkt von oben gegossen oder das Wasser in einen Untersetzer gegeben werden.dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben