Zeitung Heute : Nachrichten

Die Schauspielerin Jana Thies wurde am 24. Januar 1975 in Lüdenscheid geboren. Ihre Ausbildung absolvierte sie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ulm (1994-1998), danach spielte Jana Thies auf Bühnen in Köln und Bonn. Für ihre erste große Rolle in dem Psychodrama „Stiller Sturm“ erhielt sie 2001 den Max-Ophüls-Preis als beste Nachwuchsdarstellerin. Regisseur Dennis Satin besetzte sie anschließend in seinem Krimi „Wilsberg und der Schuss im Morgengrauen“ an der Seite von Leonard Lansink und Heinrich Schafmeister. Die weibliche Hauptrolle spielte Jana Thies in dem mehrfach ausgezeichnetem Film „Mitfahrer“, in der vielbeachteten Serie „Familienanwältin“, in der Komödie „Echte Männer?“ neben Christiane Paul und anschließend in Züli Aladags Drama „Elefantenherz“ mit Daniel Brühl und Manfred Zapatka. Desweiteren hatte Jana Thies Rollen in Projekten wie „Rosa Roth - Geschlossene Gesellschaf“" an der Seite von Iris Berben, „Küstenwache“, „Vakuum“, „Mein Leben & ich“, „Alarm für Cobra 11“ und „Großstadtrevier“. Derzeit arbeitet Jana mit einer befreundeten Regisseurin an einem Stück über Lenins Bruder.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben